ÜBER UNS

Aus der Idee mit ein paar Jungs und ihren Oldtimern eine kleine Ausfahrt zu machen, wurde Ende 2018 der Grundstein für die Ruhrtal-Rallye gelegt.


„Übersteuern ist, wenn der Beifahrer Angst hat. Untersteuern, wenn ich Angst habe.“

Walter Röhrl

WAS UNS AUSMACHT

Wir sind die Freaks, die ihr Auto stundenlang aufpolieren oder es im Schotter drehen. Wir riechen Benzin und bekommen Gänsehaut. Wir sind begeistert von der Technik und den Emotionen, die diese transportiert. Wir schlafen in unseren Autos oder halten den Kopf aus dem Beifahrerfenster. Wir lieben Autos und die Gemeinschaft, die dadurch entstehen kann.

DER UNTERSCHIED

Im kleinen Kreise tauschen wir uns über Fahrzeuge jeglicher Art aus. Dabei spielt es keine Rolle, ob jemand einen auf Hochglanz polierten Porsche 911 SC, einen alten und matt gerollten Ford Granada oder einen Elektro-Sportwagen besitzt. Es geht um besondere Fahrzeuge.

In einer aufwendigen Geschicklichkeits-Rallye werden Fahrer und Beifahrer an ihre Grenzen gebracht. Es gilt verschiedene Checkpoints zu absolvieren, die von uns und unseren Partnern gestellt werden und bei denen taktiert und gut aufgepasst werden muss. Was uns von anderen Rallyes unterscheidet sind zwei ganz wichtige Faktoren.

Zum einen werden Fahrer und Beifahrer von uns zusammengestellt. Das erhöht die Gruppendynamik und ist Garant für den Netzwerkgedanken unserer Rallye.

Zum anderen kann hier wirklich jedes Team gewinnen. Es kommt nicht auf Pferdestärken oder Höchstgeschwindigkeit an. Der Sieger aus dem Jahre 2019, als Fahrer und Beifahrer noch separat bewertet wurden (Kategorie „Fahrer / Fahrzeug – Gesamtsieg“), ist UWE mit seinem 1929 Ford Model A. Da spielte die Motorisierung von 73 PS eine untergeordnete Rolle. Zum Sieg verhalf ihm einzig und allein das Zusammenspiel von Fahrer und Beifahrer.


DER ABLAUF

Wir starten jedes Jahr am ersten Samstag nach den Sommerferien (NRW) um 09:30 Uhr an vorher bekannt gegebenen Koordinaten zur Rallye. Wir stellen dann das Reglement vor und Fahrer und Beifahrer zusammen. Während der Prüfungen gibt es immer wieder kleine Pausen und Specials. An den Checkpoints müssen Aufgaben in der Gruppe oder einzeln erledigt werden. Die Erfüllung der Aufgaben wird entsprechend bepunktet und führt dann zur Bewertung der Teams.

FAMILY & FRIENDS

Am späten Nachmittag kehren alle Fahrzeuge an einer besonderen Location zur Siegerehrung ein und feiern gemeinsam die Leidenschaft für besondere Autos. Familien und Freunde sind dazu herzlich eingeladen und können am frühen Abend an unserer kleinen Ausfahrt „Family & Friends“ teilnehmen.

GESAMTSIEG FAHRER/FAHRZEUG 2019

UWE SCHMICK – 1929 FORD MODEL A


GESAMTSIEG BEIFAHRER 2019

ALEKS ZIVKOVIC